Journalists’ Twitter network

Ralph Straumann

Ralph is a world-citizen, a geoinformation specialist by profession, and interested in many topics. Here, he'll confine himself mostly to things geo-visual.

You may also like...

10 Responses

  1. alexander says:

    habs noch nicht ganz verstanden, sieht aber toll aus. werde mir das bei gelegenheit in ruhe zu gemüte führen. danke für die arbeit!

  2. Das ist wohl eher eine Schweizer Twitternetzwerkabbildung. Eine länderübergreifende deutschsprachige Darstellung sähe ganz anders aus.

  3. Ralph says:

    Ja, wie gesagt: Die Visualisierung beruht auf der von David Bauer mittels Crowdsourcing erhobenen Journalistinnen und Journalisten. Sie finden diese hier als Google Doc: https://docs.google.com/a/davidbauer.ch/spreadsheet/ccc?key=0Au5EaQXOeZRGdHJfcEJ2S0RHcG9XR2hEaVpWc2dFb1E&hl=en_US#gid=0

    Natürlich sind da vor allem CH-JournalistInnen vertreten. Es finden sich aber doch mehr als 40 (von insgesamt 360) Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland darunter.

  4. telecomuser says:

    Interessant, wie ist denn der Unterschied zwischen den blauen und den etwas hellerblauen Punkten zu werten. Bin selber ein hellblauer, aber keine deutsche Journalistin.

    • Ralph says:

      Es kommt auf Ihre Lage im Netzwerk an. Grundsätzlich bedeuten die beiden Blautöne aber nichts spezielles. Insbesondere ist es nicht so, dass sich hellblaue und dunkelblaue User näherstehen als zum Beispiel hellblaue und gelbe oder dunkelblaue und grüne.

  1. 17 February 2012

    […] visurus everything visual, geo, and … Skip to content HomeAboutContact ← Economist’s Africa Twitter map provides some teachable insights Journalists’ Twitter network → […]

  2. 17 February 2012

    […] 17.2.2012: Ralph Straumann hat aus den Daten eine faszinierende Netzwerk-Visualisierung […]

  3. 19 February 2012

    […] can read his full post here. If you don’t speak German, the first graphic essentially shows the various networks of […]

  4. 19 February 2012

    […] Visurus hat eine Twitter Karte der schweizer Journalisten auf Twitter veröffentlicht […]

%d bloggers like this: